Samstag, 17. Dezember 2011

weihnachtliche resteverwertung....



hallo ihr lieben,
ich mag nicht gern reste entsorgen. also habe ich irgendwann mal angefangen, aus den kleineren restchen kleine hexagons mit 1cm kante zu nähen. daraus wird dann von zeit zu zeit was nettes kleines gezaubert: motive zum verzieren größerer flächen oder eben jetzt weihnachtsanhänger.
die motive sind doppelt gearbeitet, das papier (bei den minis darf das nur schreibpapier sein!) ist dringeblieben, damit die figuren besseren stand haben.
genauso einfach kann man sternchen aus rauten zaubern (da sollten die rauten dann 2cm groß sein; bewährt haben sich auch rauten, die in der spitze 72° haben-für 5-zackige sterne) oder andere figuren.
und natürlich sehen solche sachen auch mit größeren schablonen schön aus....
ich wünsch euch allen wenig stress bis weihnachten!
liebe grüße
bärbel

Kommentare:

  1. Hallo Bärbel,
    das ist ja mal eine niedliche Idee! Gefällt wir sehr.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Danke fürs zeigen. Gefällt mir gut!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Bäumchen gefallen mir gut. Muß ich mir für meine Weihnachsstoffreste merken. LG Hexe

    AntwortenLöschen
  4. Super schön und eine richtig gute Idee! Das könnte meine Rettung für die Winterdeko im Flur sein. Eiskristalle lassen sich damit doch bestimmt auch machen!?

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Resteverwertung! habe ich mir gleich mal gekalut die Idee und werde das heute mal machen. Habe auch so viele Reste, anber auch ich kann mich nicht davon trennen. Kann "frau" ja noch gebrauchen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar und Feedback von Euch.
Ingrid und Iris-Julimond

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...