Samstag, 5. November 2011

Eine frühe Schneeflocke

Eine frühe Schneeflocke habe ich bei den Sofaquiltern gesehen. Heidi hat uns Ihre gezeigt. Sie ging mir dann gar nicht mehr aus dem Kopf.  Also hab ich 0,5 Inch Schablonen geschnitten, weiße Stoffreste gesucht und gelieselt.


 Dann probegelegt.





 Ich habe mich für die gefüllte Form entschieden weil ich nur normales Papier verwendet habe, das dickere  dunklere schien durch den weißen Stoff. Mit gefällt die offene Form aber auch sehr gut.



Die Schneeflocke ist gedoppelt weil ich sie ins Fenster hängen möchte. Sie hängt gut, ist stabil genug,  lässt sich im Fenster aber nicht fotografieren. Man braucht pro Schneeflocke 36 Hexagons also ingesamt 72 Stück.Zusammen genäht habe ich sie einfach mit Überwendlichsstich.


Liebe Grüße, Marita

Kommentare:

  1. Schön, aber sehr klein zu nähen. Ist das schwierig?

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine schöne Idee!
    @ Dorothea, nein ich glaube nicht das es "schwierig" ist, ein bissle Geduld muß man haben, aber der Schwierigkeitsgrad liegt da wohl auch im Bereich "für Anfänger geeignet".
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. @Dorothea
    Nein, schwierig ist das nicht! Zuerst etwas fumelig aber gut zu bewältigen. Schwierig war es durch den gummierten Stoff zu stechen. ;-)
    Ich benutze aber keine Klammern sondern stecke den Stoff mit einer Nadel fest.

    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr schön aus und ist eine tolle Geschenkidee für Weihnachten. Danke für´s Teilen.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr, sehr schön, eine tolle Idee um ein Haus zu schmucken.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar und Feedback von Euch.
Ingrid und Iris-Julimond

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...