Freitag, 23. September 2011

Koboldkissen





Mein Koboldreigen- Top hat sich zu einem Kissen gemausert. Es ist 80x80cm groß und ich habe zum ersten Mal Freihand gequiltet, was genauso schwierig war wie erwartet, aber viel mehr Spaß gemacht hat, als ich dachte! Auf der Voderseite habe ich das grün im Kieselmuster gequiltet, anstrengend, aber gar nicht so schwer, und den Himmel (beige) mit Luftwirbeln, schon viel schwieriger. Ich bin aber sehr zufrieden damit, vor allem gefällt mir, dass sich die Pilzhäuser jetzt so abheben, weil der Hintergrund festgequiltet ist (muß man vielleicht streicheln dafür, sieht man schlecht). Die Rückseite habe ich aus den Resten einfach irgendwie zusammengesetzt, was noch da war, und habe den Koboldring aufs dunkelgrün und die Pilzhäuser aufs hellgrün gequiltet. Und weil ich so im Schwung war, auf das rot das Muster "jungle leaf" und aufs beige "leaf curtain", das find ich besonders schön im Farbverlaufsgarn, auch wenn die Blätter noch ein bißchen wackeln...
Schöne Grüße, CalamityChris

Kommentare:

  1. Oh ist das toll geworden! Die Farben finde ich super schön, und vor dem Maschinenquilten zieh ich meinen Hut - echt wahnsinnig schön :-)
    Meine Kobolde warten noch auf ihre Häuser...

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Eine tolle Idee, daraus ein Kissen zu machen.
    lg, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Super! Was für eine tolle Variante für die Kobolde! Dieses Kissen lädt so richtig zum Kuscheln ein.
    LG Hilde

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine ganz wunderbare Variante geworden!
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  5. sehr ,sehr schön dein Koboldkissen .....lg marita

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar und Feedback von Euch.
Ingrid und Iris-Julimond

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...